Skip to main content

We Gaming Stühle

Gaming Stuhl und Gaming Sessel

AC Design Furniture Gaming Sessel

102,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Robas Lund DXRacer 1 Gamer Stuhl

239,00 € 417,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
AKRACING Nitro Gamingstuhl

ab 279,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Den richtigen Gamer Stuhl finden

Viele Gamer kennen das Problem: Man sitzt vor seinem Bildschirm und ist gerade mitten im Gefecht. Doch nach eineinhalb Stunden fängt man an, seine Sitzposition ständig zu verändern, weil der Hintern schmerzt. Der unangenehme Schmerz breitet sich dann schnell auch im ganzen Rücken aus und geht hoch bis zu den Schultern. Dann stehen die meisten auf und machen eine Pause – doch das Spiel geht weiter!

Sollte euch das irgendwie bekannt vorkommen braucht ihr auf jeden Fall einen geeigneten Gaming Stuhl. Vor allem aber Pro-Gamer und Leute die Clan Gaming betreiben und somit sehr viel Zeit vor dem Rechner oder der Konsole verbringen sollten definitiv einen der Gaming Stühle verwenden.

Überlegt euch mal, wie viel Geld ihr für ein geeignetes Hardware Setting ausgebt: Grafikkarte, beleuchtete Gaming Tastatur, ergonomische Gaming Maus und ein Headset – um nur mal die Spitze des Eisbergs zu zeigen. Und dann steht ein handelsüblicher Stuhl aus dem Möbelmarkt vor eurem PC? Das kann doch nicht sein! Das ist genauso, wie wenn man sich eine Yacht kauft und vergisst die Antriebsschrauben zu montieren. Die Yacht schwimmt zwar, aber man kommt nicht vorwärts! Ohne Gaming Stuhl könnt ihr euch einfach nicht 100% auf das Spiel konzentrieren.

Der Vergleich der Premiumstühle

Wir haben euch hier die Eigenschaften der drei beliebtesten Gamingstühle zusammengefasst. Wichtig für euch ist natürlich die maximale Belastbarkeit und die vorgeschlagene Körpergröße. Mit diesen drei Stühlen könnt ihr auf jeden Fall nichts verkehrt machen.

Liste der aktuellen Top 5 Gaming Stühle

AKRACING Prime Gamerstuhl

ab 249,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
DXRACER King Serie

ab 419,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
DXRACER Iron Serie

ab 389,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
Playseat Evolution M

ab 320,85 € 349,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Welche Gaming Stühle gibt es auf dem Markt?

Es gibt viele verschiedene Anbieter für Gamer Stühle auf dem Markt. Doch eins wollen wir euch gleich im Vorfeld sagen: Nicht alles was nach Racing Stuhl aussieht ist auch wirklich ein toller Gaming Stuhl. Lasst euch von der Aufmachung der Werbung dieser Stühle nicht blenden und setzt gleich auf Markenqualität. Ihr kennt ja das Sprichwort: „Wer billig kauft, kauft zweimal.“

Was ich euch empfehlen kann ist ein Maxnomic von NeedForSeat, ein AKRacing oder ein Robas Lund mit der DXRacer Serie. Alle diese Stühle sind von namhaften Herstellern und bieten eine ordentliche Ausstattung zu einem angemessenen Preis. Wer es etwas günstiger möchte kann auch zu einem HJH greifen. Das aber auch nur, wenn euer Geldbeutel es unbedingt so möchte. Ein DXRacer von Robas Lund oder ein Maxnomic von NeedForSeat sind da von der Qualität einfach mehr als eine Nasenspitze voraus. Das gleiche gilt auch für einen AKRacing.

Woran erkennt man einen guten Gaming Stuhl?

Wenn es um die Qualität eines Gaming Stuhls geht, solltet ihr euch immer fragen: „Wie kann ein Hersteller von Gaming Stühlen günstiger sein, als ein anderer?“ Mit dieser Frage seit ihr schon mal auf einem guten Weg. Denn es geht immer darum, welche Komponenten der Hersteller in sein Produkt einbaut. Nehmen wir als Beispiel die Wippmechanik eines Maxnomic oder DXRacer. Diese erlaubt euch eine stufenlose Einstellung der Neigung eures Stuhls! Probiert das mal bei einem billigen Produkt – da werdet ihr wenig Chancen haben. Natürlich ist die Wippmechanik nicht das einzige Qualitätskriterium bei einem guten Gamer Stuhl.

Gehen wir mal von der Wippmechanik weiter zur Sitzfläche. Wichtig bei der Sitzfläche ist, dass euer Gewicht perfekt und gleichmäßig verteilt wird. Dazu ist es nötig, dass die inneren Polster der Sitzfläche aus einem zusammengesetzten Kern bestehen, welcher das Gewicht auf der Sitzfläche verteilt. Das nächste Kriterium auf das ihr bei der Auswahl eures Gaming Stuhls achten solltet ist die Rückenlehne. Die Rückenlehne sollte stufenlos einstellbar sein und einen großen Neigungswinkel besitzen.

So könnt ihr die Rückenlehne optimal an euren Körper anpassen und vermeidet Rückenschmerzen, die durch die Fehlstellung der Rückenlehne entstehen können. Bei einem Robas Lund, AKRacing oder Maxnomic von NeedForSeat könnt ihr die Rückenlehne bis fast 90 Grad nach hinten legen. Individualität pur sozusagen!

Als nächsten Punkt ist Stoffbezug an der Reihe. Hier solltet ihr auf jeden Fall auf die Nähte achten. Die meisten Stühle werden so produziert, dass ein Arbeiter den Sitzbezug von Hand über den Stuhl zieht und befestigt. Wie bei jedem händisch produzierten Produkt können auch hier kleine Fehler entstehen. Prüft deshalb bei Erhalt eures Stuhls genau die Nähte und Befestigungen vom Stoffbezug. So verhindert ihr das Phänomen von einem günstigen Bürostuhl, der mit der Zeit offene Stellen hat.

Und das wollen wir natürlich bei einem Qualitätsprodukt nicht. Also immer Stoffbezug prüfen! Wichtig beim Stoffbezug ist natürlich auch die Materialauswahl. Hier kann man objektiv wenig Tipps geben, da jeder selbst entscheiden sollte auf welchem Material er gerne sitzt. Ich persönlich finde Stoffbezüge besser, da ich dabei weniger schwitze. Bei Leder habe ich immer Probleme gehabt, dass sich die Oberfläche der Sitzfläche zu schnell aufgeheizt hat und das Schwitzen noch beschleunigt wird. Aber wie gesagt, das muss jeder selbst wissen.

Als nächstes sehen wir uns die Sitzhöhe genauer an. Das ist eines der wichtigsten Kriterien, auf die ihr beim Kauf eures Gaming Stuhls achten solltet. Denn hier entscheidet sich, ob eure Körpergröße zum Stuhl passt. Wichtig für die richtige Sitzhöhe ist der Winkel eurer Beine. Genauer gesagt der Winkel zwischen Unter- und Oberschenkel. Dieser sollte bei einer optimalen Sitzhöhe genau 90 Grad betragen.

Die einstellbare Sitzhöhe findet ihr immer auch in der Beschreibung des jeweiligen Gaming Stuhls. Achtet aus gesundheitlichen Gründen darauf, dass die Sitzhöhe an eure Körpergröße angepasst werden kann. Es gibt viele Gamer Stühle, die nur eine eingeschränkte Einstellung Sitzhöhe zulassen. Die Sitzhöhe ist jeweils in Zentimeter angegeben.

So könnt ihr direkt nachsehen, ob die Sitzhöhe zu euch passt. Bei hochwertigen Gaming Stühlen wie dem Robas Lund, AKRacing oder dem NeedForSeat Maxnomic sind die entsprechenden Körpergrößen mit angegeben. Darauf solltet ihr auf jeden Fall achten.

Das letzte Kriterium für die Kaufentscheidung sind die Armlehnen. Denn was wäre ein guter Gaming Stuhl ohne entsprechend hochwertige Armlehnen. Doch auch hier ist Vorsicht bei der Entscheidung geboten. So können bei nicht allen Stühlen die Armlehnen in der Höhe und der Drehung geändert werden. Der Maxnomic von NeedForSeat etwa hat 4D Armlehnen. Ihr könnt dabei nicht nur die Armlehnen nach oben und unten stellen, sondern auch die Auflagefläche eurer Arme nach vorne, hinten und seitlich einstellen.

Wie schwer ist der Aufbau?

Wenn ihr schon immer mal wissen wolltet wie man einen echten Gaming Stuhl aufbaut, dann schaut euch einfach dieses Video an. Dieses Video erklärt euch am Beispiel von einem AKRacing Schritt für Schritt den Aufbau eines Gamer Stuhls.

 

Wie teuer ist ein Gaming Stuhl?

Die große Frage, die alle beschäftigt. Dann wollen wir mal etwas Licht ins Dunkel bringen. Vorab: Lasst euch nicht von irgendwelchen Leuten erzählen, dass ein Gaming Stuhl exorbitant teuer ist und ihr ihn euch nicht leisten könnt. Alles Blödsinn. Das ist genauso wie wenn man sagt du kannst dir kein Auto leisten, weil man den Preis von einem Sportwagen im Kopf hat.

Die Preise für einen ordentlichen Gamer Stuhl belaufen sich von ca. 180 Euro (z.B. der HJH Office 621838 Racer Pro I) bis zu ca. 480 Euro (z.B. der Maxnomic TITANUS ORANGE von NeedForSeat). Dazwischen ist alles möglich. Und das ist auch wichtig zu sagen. Denn je nach dem auf was ihr wert legt, solltet ihr euch euren Gaming Stuhl auch aussuchen. Der eine hat eine bessere Wippmechanik der andere eine angenehmere Sitzfläche bzw. Sitzhöhe.

Wieder ein anderer ist besser für eine besondere Körpergröße geeignet und hat aber dafür eine nicht so ausgeprägte Wippmechanik. Ihr seht, den richtigen Gaming Stuhl auszusuchen ist gar nicht so einfach. Doch dafür gibt es ja uns. Wir helfen euch dabei den richtigen Stuhl zum richtigen Preis zu finden.

Welche Marke sollte ich nehmen?

Das ist eine sehr schwierige Frage, da jeder Anbieter seine individuellen Stärken hat. Ein Maxnomic von NeedForSeat hat etwa geniale Neigungswinkel der Wippmechanik und einen tollen Sitzkern. Ein Robas Lund DXRacer liefert meist eine Nacken- und Rückenstütze mit, die für den ergonomischen Aspekt des Gaming Stuhls Vorteile bringt. Ein HJH ist einer der günstigeren Stühle. Dafür bietet der HJH eben nicht die Features eines Maxnomic. Trotzdem sollte man auch einen HJH nicht gleich abschreiben sondern einfach die einzelnen Produkte vergleichen.

Ich brauche schnell einen Stuhl – welchen kann ich ohne Bedenken nehmen?
Wir können dir zwar nur raten, dich im Vorfeld zu informieren aber wenn du es eilig hast dann helfen wir dir natürlich auch gerne weiter. Wenn mich jemand fragt, welchen Gaming Stuhl ist empfehlen würde, ist es der Robas Lund DXRacer 1. Er hat alles, was ein guter Gaming Chair haben sollte und das zu einem vernünftigen Preis. Wenn man etwas mehr möchte dann kann man auch auf einen AKRacing setzen.

Wie testen wir die Gaming Stühle?

Um einen vergleichbaren Test zu bekommen, haben wir uns eine Auswahl an Kriterien zusammengestellt. Diese Kriterien testen wir bei jedem Gaming Stuhl. So könnt ihr ganz einfach nachvollziehen, welcher Gaming Stuhl bei welchem Kriterium gut oder schlecht abgeschnitten hat. Es ist dabei egal ob wir einen NeedForSeat Maxnomic oder einen DXRacer von Robas Lund begutachten. Das sind die Kriterien, die wir testen:

  • Verarbeitung
  • Nacken- und Rückenstütze
  • Höhenverstellung
  • Wippmechanik
  • Armlehnen

Falls uns bei dem ein oder anderen Gaming Stuhl noch etwas auffällt, beschreiben wir dies in einem extra Abschnitt auf der Produktseite.

Wie kann ich Gaming Stühle vergleichen?

Falls du dich zwischen zwei Gaming Stühlen entscheiden musst kannst du unsere Vergleichs-Funktion nutzen. Dazu musst du deinen Wunsch Gamerstuhl einfach zur Vergleichsliste hinzufügen. Die aktuelle Auswahl für den Vergleich findest du ganz einfach rechts in der Seitenleiste der Seite.


Kommentare


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Gaming Max 30. Mai 2016 um 20:30

Hey,

Eine wirklich schöne Seite. Ich habe eine Frage? Ich bin 2,10m. Gibt es auch Gaming Stühle, die für mich geeignet sind?

Danke im vorraus!

Antworten

Sebastian 31. Mai 2016 um 22:27

Hi Gaming Max! Wow, das nenne ich mal eine ordentliche Größe. Also du kennst das ja bestimmt, wenn du auf den normalen Stühlen daheim sitzt, dass wahrscheinlich deine Beine und der Oberkörper meist zu lang sind.

Daher mein Tipp:
Der Vertagear SL4000 (https://www.gamer-stuhl.de/produkt/vertagear-racing-series-sl4000-gaming-chair/)

Der ist sogar offiziell bis 210cm geeignet und du hast durch die Höhenverstellung genügend Platz für deine Beine. Hoffe es hilft dir weiter! Viele Grüße, Sebastian

Antworten

Raphael 21. Februar 2016 um 23:00

Hi Gamerstuhl-Team,

ich habe etwas auf eurer Seite recherchiert. Könnt ihr mir sagen, was der Unterschied zwischen dem DXRacer 1 und einem DXRacer King ist? Ich finde auch im Netz immer wieder die unterschiedliche Bezeichnung der Stühle und bin verwirrt.

Wäre super, wenn ihr euch kurrz dazu meldet. Danke euch!

Antworten

Gamer-Stuhl 23. Februar 2016 um 0:32

Hallo Raphael!

Schön, dass du dich auf unserer Seite informierst. Die Bezeichnungen beim DXRacer haben sich leider etwas undurchsichtig entwickelt. Das haben wir vor einer Weile auch persönlich mit der DXRacer Niederlassung geklärt. Hier die Rückmeldung direkt von DXRacer:

„Das kann einen schon etwas verwirren. Die richtigen Hersteller Bezeichnungen […] unterscheiden sich nicht nur in Namen sondern in Serien.
F-Serie
R-Serie
K-Serie
S-Serie
T-Serie etc.
Die Namen DXRacer 1 etc. wurden zur Vereinfachung bei anderen Händlern genommen. Hinter DXRacer 1 steckt z.B. die F-Serie in schwarz / rot. Die richtigen Bezeichnung […] sind aber unsere.“

Du hast also die Info aus erster Hand bekommen. Hoffe wir konnten dir weiterhelfen! Viele Grüße.

Antworten

Martin 7. Januar 2016 um 7:53

Wirklich eine tolle Seite zum Thema Gamer Stuhl! Weiter so 🙂

Antworten

Gamer-Stuhl 7. Januar 2016 um 11:32

Hi Martin, danke dir! Viele Grüße aus Würzburg! 😉

Antworten

Malek Schmidt 5. Januar 2016 um 19:41

Wie versprochen wollte ich kurz Feedback zum DXRacer 1 geben. Der Stuhl ist für meine Körpergröße von 1,80m perfekt. Die beiliegenden Kissen erfüllen Ihren Zweck und stützen den Rücken und den Nacken gut ab. Hab den Stuhl jetzt mal 6 Stunden am Stück getestet – im positiven Sinne kein Vergleich zu vorher. Um aber das Fanboy-Getue etwas zu bremsen. Es gibt auch kleine Beanstandungen. So sind an den Armlehnen weiße Stellen zu sehen, die aber mit einem feuchten Tuch gut weg gehen. Denke es kommt von der Herstellung des Kunststoffs. Auch bei der Montage war mir einmal nicht klar, was als nächstes kommt. Kann allerdings auch an meinen zwei linken Händen liegen 😉 Aber ansonsten ist der Gaming Stuhl wie hier beschrieben super bequem. Danke nochmal für den Tipp. Eindeutige Kaufempfehlung von mir. Viele Grüße aus Hamburg. Malek.

Antworten

Malek Schmidt 23. Dezember 2015 um 21:17

Danke Sebastian für den tollen Artikel. Habe mich für den DXRacer 1 entschieden. Freue mich schon drauf. Wenn es okay für dich ist schreibe ich hier kurz mein Feedback rein, sobald ich ihn habe 🙂

Antworten

Gamer-Stuhl 23. Dezember 2015 um 21:19

Grüß dich Malek, danke dir. Freut mich, dass ich dir helfen konnte. Ja klar, finde ich sogar super von dir! Die anderen Leser interessiert es sicher auch. Viele Grüße, Sebastian

Antworten

Peter 3. Februar 2016 um 23:10

Sehr geile Stühle.

Antworten