Home » Gaming Mäuse

Finde jetzt deine Gaming Maus

Beantworte die Fragen und wir zeigen dir, welche Gaming Maus zu dir passt.

Zockst Du drei- oder viermal wöchentlich mehrere Stunden, führst Du in drei bis vier Jahren etwa zehn Millionen Mausklicks aus. Die Teflonfüße Deiner Gaming Maus legen dabei 250 bis 300 Kilometer zurück. Doch auch wenn Du Deine Gaming Maus nicht so stark beanspruchst, sollte Dein Eingabegerät Deinen Ansprüchen genügen. Was unbedingt wichtig ist, erfährst Du hier.

Was ist eine Gaming Maus?

Eine Gaming Maus oder Gamer Maus ist eine Maus, die speziell für Computerspiele entwickelt wurde. Sie unterscheidet sich in Bezug auf ihr Design und ihre technische Ausstattung von herkömmlichen PC-Mäusen. So haben Gamer beispielsweise frei programmierbare Zusatztasten zur Verfügung, die ihnen die Bedienung erleichtern. Damit Du beim stundenlangen Spielen vor dem PC keine Gelenkschmerzen bekommst, sind viele der Spezialmäuse ergonomisch gestaltet. Um die speziellen Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können, musst Du allerdings zuvor die zur Maus passende Software installieren. Die Mehrzahl der handelsüblichen Mäuse für Gamer sind mit den neuen Windows-Versionen und mit iOS kompatibel.

Layout
Preis
Marke
Sensor Typ
Beleuchtung
Anschlusstyp
Einstellbares Gewicht
Farbe
Shop
Gigabyte XM300 Xtreme, – schwarz
Eigenschaften
Maus LayoutRechtshänder
Max DPI6400
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
37,90 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 21:31.
ASUS UT280 Wired – schwarz
Eigenschaften
Maus LayoutBeidhändig
Max DPI1000
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
13,73 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 21:36.
EVGA TorQ X3L Laser
Eigenschaften
Maus LayoutBeidhändig
Max DPI5000
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
24,65 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 21:36.
Razer Abyssus 2000 + Goliathus Speed Terra
Eigenschaften
Maus LayoutBeidhändig
Max DPI5000
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
44,48 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 21:36.
EVGA TorQ X5
Eigenschaften
Maus LayoutBeidhändig
Max DPI6400
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
39,03 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 21:41.
ROCCAT Kova Pure Performance – grau
Eigenschaften
Maus LayoutBeidhändig
Max DPI3500
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
39,90 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 21:56.
Thunder X3 TM50 “Professional” – schwarz
Eigenschaften
Maus LayoutRechtshänder
Max DPI10000
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
25,39 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 20:01.
Trust Gaming GXT 152 Exent Illuminated
Eigenschaften
Maus LayoutRechtshänder
Max DPI2400
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
22,52 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 20:06.
Trust Gaming GXT 158 Orna Laser
Eigenschaften
Maus LayoutBeidhändig
Max DPI5000
Sensor TypLaser
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
24,99 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 20:21.
EVGA TorQ X3
Eigenschaften
Maus LayoutBeidhändig
Max DPI4000
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
26,87 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 20:26.
ASUS WT465 Wireless – schwarz
Eigenschaften
Maus LayoutRechtshänder
Max DPI1600
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
19,51 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 20:26.
Trust Gaming GXT 177 Rivan RGB
Eigenschaften
Maus LayoutBeidhändig
Max DPI14400
Sensor TypLaser
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
28,18 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 20:31.
ASUS ROG Pugio RGB – schwarz
Eigenschaften
Maus LayoutBeidhändig
Max DPI7200
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
55,90 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 20:31.
Thunder X3 TM30 “Professional” – schwarz
Eigenschaften
Maus LayoutRechtshänder
Max DPI10000
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
14,85 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 20:46.
Razer DeathAdder Elite Overwatch Edition – schwarz/grau/orange
Eigenschaften
Maus LayoutRechtshänder
Max DPI16000
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
86,39 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 20:51.
Trust Gaming GXT 155 Caldor – black
Eigenschaften
Maus LayoutRechtshänder
Max DPI4000
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
36,32 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 21:21.
Trust Gaming GXT 154 Falx Illuminated
Eigenschaften
Maus LayoutRechtshänder
Max DPI2400
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
25,99 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 21:21.
ASUS UT280 Wired – weiß
Eigenschaften
Maus LayoutBeidhändig
Max DPI1000
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
9,89 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 21:26.
Logitech G305 Lightspeed
Eigenschaften
Maus LayoutBeidhändig
Max DPI12000
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
53,77 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 19:56.
ROCCAT Leadr, RGB – drahtlos
Eigenschaften
Maus LayoutRechtshänder
Max DPI12000
Sensor TypOptisch
Beleuchtung
Einstellbares Gewicht
Preisvergleich
99,99 €Bestellen
Alle Preise inkl. 19% MwSt. Letztes Preisupdate 16.11.2019 20:01.

Worin sich Gaming Maus und Standardmaus unterscheiden

Mäuse für passionierte Gamer unterscheiden sich in folgenden Punkten von normalen PC-Mäusen:

  • Design
  • ergonomische Gestaltung
  • höhere Funktionalität
  • größere Präzision
  • höherer Preis
  • niedrigerer Input-Lag
  • Material
  • Größe

Gaming Mäuse haben ein futuristisches Design, das je nach Hersteller variiert. Sie lassen sich üblicherweise mit beiden Händen bedienen. Einfachere Modelle haben eine schlichte Mausform, teurere ein abstraktes Design. Damit Du auch lange Gaming-Sessions ohne Probleme überstehst, ist eine gute Gaming Maus ergonomisch gestaltet. Ein mit kleinen Gewichten erhältliches Modell bietet Dir zusätzlichen Bedienkomfort. Weil komplexere Games nicht nur mit Links- und Rechtsklicks zu spielen sind, haben Gaming Mäuse zusätzliche Tasten. In diese kannst Du für einen flüssigeren Spielverlauf Makros einprogrammieren. Makros sind Folgen von Befehlen wie Gehe zehn Schritte vorwärts, schieße und ducke Dich. Zu den Einzelfunktionen gehört beispielsweise die Aktivierung eines Zaubers. Für Deinen Daumen hast Du mehrere Tasten an der Seite zur Verfügung.

Gaming Mäuse sind so designt, dass sie mit größerer Präzision arbeiten. Die vergleichsweise umfangreichere Ausstattung und der höhere Bedienkomfort machen sich natürlich auch im Preis bemerkbar. Daher musst Du mit bis zu 100 Euro für eine gute Gaming Maus rechnen. Im Unterschied zu einer herkömmlichen Maus hat Deine Gaming Maus einen äußerst geringen Input-Lag. So nennt man die zeitliche Verzögerung, mit der die Mausbewegungen und Klicks beim Gaming-PC ankommen (2 bis 10 Millisekunden). Die runde Form der Mausfüße verringert die Reibung und gewährleistet eine gute Bewegungsfreiheit. Im Unterschied zu normalen Mäusen, die oft aus Billigkunststoff gefertigt werden, bestehen Mäuse für Zocker aus PTFE (Teflon) oder UHMWPE. Teflon ist ein sehr langlebiges Material und gleitet ausgesprochen gut. UHMWPE ist kostengünstiger und haltbarer als Teflon, verursacht aber eine etwas größere Reibung.

Diese Eigenschaften sollte Deine Gaming Maus haben

Damit Du maximalen Spielspaß hast

  • reagiert sie schnell und mit hoher Genauigkeit auf jede Bewegung
  • liegt sie bestmöglich in der Hand
  • passt sie zu Deiner Griffart
  • lässt sie sich auch noch nach vielen Stunden komfortabel bedienen
  • verfügt sie über die Tasten/Funktionen, die Du für Deine Lieblingsgames benötigst
  • haben die Tasten einen spürbaren Widerstand

Um festzustellen, ob das gewählte Modell den eigenen Anforderungen entspricht, solltest Du es unbedingt vor dem Kauf testen. Verzichte aber bitte auf eine Gaming Maus mit automatischer Bewegungskorrektur und Pfadbegradigung. Oder aber nimm ein Modell, bei dem sich diese Features ausschalten lassen.

Arten von Gaming Mäusen

Mäuse für Gamer unterscheiden sich in Bezug auf

  • die Games, die damit gespielt werden (MMO-, MOBA-, Shooter-Maus)
  • den Sensor-Typ (Lasermäuse, optische Mäuse)
  • die Anbindung an den PC (Kabel, kabellos)
  • ihre zusätzliche ergonomische Gestaltung

Gaming Mäuse für bestimmte Spielgenres

Bei einigen Games sind die Zusatztasten wichtig, bei anderen spielen Schnelligkeit und hohe Präzision eine große Rolle. Spielst Du gern Wildstar oder World of Warcraft, solltest Du Dir eine gute MMO-Maus zulegen. Programmierst Du ihre 12 Tasten mit bestimmten Funktionen, sparst Du viele Klicks. Du kannst die zahlreichen Skills sofort anwenden. Bei mehr als 12 Tasten ist Deine MMO-Maus größer. Mit einer MOBA-Maus kannst Du Heroes of the storm und League of Legends spielen. Der Maus-Allrounder kommt mit sechs Tasten aus und erfüllt seine Aufgabe gut und zuverlässig.

Bei der leichteren Shooter (FPS)-Maus reichen die zwei oder drei individuell belegbaren Tasten völlig aus. Mit ihr trittst Du bei Overwatch, Call of Duty und Counterstrike an. Außerdem kannst Du bei Deiner Shooter-Maus die Auflösungen variieren: Eine niedrigere macht das Zielen einfacher, mit einer höheren bist Du schneller.

Gaming Mäuse mit unterschiedlichen Sensoren

Neben Gaming Mäusen, deren Sensoren mit Laserlicht arbeiten, gibt es optische Mäuse mit LED-Licht. Beide funktionieren auf ähnliche Weise und erreichen mittlerweile extrem hohe Auflösungen. Die heutige Gamer-Szene bevorzugt allerdings optische Mäuse, weil der LED-Sensor die Mausbewegungen direkter und wesentlich präziser überträgt.

Gaming Mäuse mit Kabel vs. kabellose Gaming Mäuse

Beim Kauf einer Gaming Maus hast Du die Wahl zwischen einer Maus mit Kabel und einer wireless Gaming Maus. Viele Gamer bevorzugen die mit Kabel ausgestattete Variante, weil die Kabelverbindung sicherer als die drahtlose ist. Außerdem wird das Kabelsignal schneller übertragen. Damit sich das Kabel nicht an der Tischkante abschabt, wird es mit einer schützenden Ummantelung angeboten. Achte beim Kauf aber darauf, dass es die richtige Länge hat. Es darf Dich beim Zocken nicht stören und nicht zu kurz sein. Gaming Mäuse kabellos sind Bluetooth Mäuse oder Funkmäuse. Eine kabellose Gaming Maus verursacht keinen Kabelsalat. Sie ist aber nur in einer höheren Preisklasse für Dauersessions geeignet. Dann hat Deine wireless Gaming Maus mit ihren zwei Akkus und der Ladestation eine ähnliche Power wie eine Kabelmaus. Oder Du spielst Deine Gaming Maus kabellos gleich mit dem USB-Ladekabel. Funkmäuse sind übrigens bei Gamern beliebter als Bluetooth Gaming Mäuse.

Ergonomische Gaming Mäuse

Eine ergonomische Gaming Maus ist nicht horizontal, sondern vertikal ausgerichtet und schont Hand, Arm und Schulter. Zockst Du mit der linken Hand, erhältst Du bei dieser Maus-Variante problemlos Deine Linkshänder-Maus.

Wie Du Deine Gaming Maus hältst

Beim Spielen wendest Du eine von drei Handhaltungen an, den

  • Palm-Grip
  • Fingertip-Grip oder
  • Claw-Grip

Bei Mäusen, die mit dem Palm-Grip gespielt werden, liegt Dein Handballen auf dem Untergrund auf. Du führst Deine Maus mit der gesamten Handinnenfläche. Ein Eingabegerät für den Palm-Grip ist eine größere Gamer Maus mit steilerem Rücken, die idealerweise eine Vertiefung für Ringfinger und Zeigefinger hat. Oder eine asymmetrisch geformte Maus. Palm-Grip Gamer spielen mit niedriger Auflösung und Games, die kein schnelles Handeln erfordern. Eine Gaming Maus mit Fingertip-Grip ist eine kleine, leichte Maus. Bei dieser Handhaltung steuerst Du sie nur mit Fingerspitzen und Daumen. Deine Handfläche befindet sich oberhalb der Gaming Maus. Daher kannst Du sie sehr schnell und präzise bewegen. Nachteilig ist, dass dieser Grip beim stundenlangen Zocken recht anstrengend und zudem nicht für Anfänger geeignet ist. Der Fingertip-Grip macht sich am besten mit einer kleinen, symmetrischen Maus. Beim Claw-Grip sind beide Griffarten miteinander kombiniert. Du stabilisierst Deine Gaming Maus mit dem Handballen auf dem Mausrücken, während Deine Finger wie Krallen auf die Tasten tippen. Gamer, die diesen Grip für ihre schnellen Spiele mit vielen Klicks und Richtungswechseln bevorzugen, benutzen kleinere oder mittelgroße Modelle mit flachem Rücken.

Wie wichtig ist die Auflösung bei einer Gaming Maus?

Die Auflösung gibt an, wie präzise der Maussensor den Untergrund abtastet. Die Abtastrate wird in dpi (dots per inch) angegeben. Eine gute Gaming Maus erreicht 2.000 bis 4.000 dpi und lässt sich nach Bedarf entsprechend einstellen. Bei 2.000 dpi bewegt Deine Maus bei jedem Inch (2,54 cm), den Du sie verschiebst, den Cursor auf dem Bildschirm um maximal 2.000 Pixel. Die Mehrzahl der heute erhältlichen Zocker Mäuse haben Auflösungen zwischen 4.000 und 16.000 dpi. Auch wenn die Hersteller mit diesen hohen dpi-Werten werben, bedeuten diese nicht zwangsläufig höhere Präzision beim Zocken. Im Gegenteil sogar. Erfahrene Spieler berichten, dass dpi-Werte von mehr als 4.000 die Zielgenauigkeit negativ beeinflussen. Im Gaming Maus Test veränderte beispielsweise eine auf 16.000 dpi eingestellte Razor Lancehead infolge eines unbeabsichtigten Handzitterns die Blickrichtung um 180 Grad.

Maßgebend für die Präzision Deiner Gaming Maus ist die Pollingrate. Sie wird in Hertz gemessen und gibt an, mit welcher Schnelligkeit Tastenklicks und Mausbewegungen von Deinem Gaming-PC verarbeitet werden. Eine Pollingrate von 125 Hz bedeutet beispielsweise, dass die Daten Deiner Gaming Maus alle acht Millisekunden an den Rechner geschickt werden. Für Dich als leidenschaftlichen Gamer kommen allerdings nur Raten von 500 oder noch besser 1.000 Hz infrage.

Gewichte, Lebensdauer, Mauspad

Hast Du eine leichte Gaming Maus und stellst Du beim Spielen fest, dass sie sich zu leicht bewegen lässt, empfiehlt sich der Einsatz von Gewichten. Diese 3,5 Gramm leichten Teilchen schiebst Du einfach in die Aussparungen auf der Mausunterseite und schließt die Klappen. Manche Mäuse haben bis zu sechs Gewichte, mit denen Du Deine Maus vorn oder hinten schwerer machen kannst. Dadurch wird das Zielen langsamer und präziser. Für diese Mini-Gewichte bieten die Hersteller oft eine spezielle Aufbewahrungsbox an.

Wie lange Du Dich an Deiner Gaming Maus erfreuen kannst, hängt davon ab, wie oft Du sie benutzt. Und natürlich von ihrer Verarbeitungsqualität. Mäuse mit einer Oberflächenbeschichtung aus ABS-Material nutzen sich nicht so schnell ab wie herkömmliche Mäuse. Einfluss auf die Lebensdauer Deiner Gaming Maus hat auch der sogenannte Switch. So nennt man den Schalter unter der Maustaste, dessen Klickgeräusch Du beim Antippen hörst. Ein robuster Switch hält mindestens 20 Millionen Klicks aus. Allerdings sollte sich der Switch auch nicht zu leicht auslösen lassen. Eine leise Gaming Maus hat ein kaum hörbares Klicken.

Welches Mauspad Du benötigst, richtet sich danach, ob Du eine Lasermaus oder eine optische Maus mit LED verwendest. Mit einer Lasermaus zockst Du am besten auf einem harten Untergrund. Denn nur dieser sorgt für ausreichend präzise Bewegungen. Auch wenn sich dadurch die Mausunterseite schneller abnutzt. Hast Du Deine Funktionstasten mit Einstellungen programmiert, die große Radien erfordern, ist es ratsam, ein übergroßes Gaming Mauspad zu kaufen. Verzichte aber keinesfalls auf ein Gaming Mauspad. Es verhindert nämlich, dass Dein Handgelenk frühzeitig ermüdet. Außerdem können glänzende Tischplatten den optischen Maussensor durcheinanderbringen. Häufiges Zocken ohne Mauspad nutzt Deine Tischoberfläche ab. Weil optische Mäuse mit Kontrasten arbeiten, unterstützt Du den Sensor mit einem Gaming Mauspad, das kleine Hell-Dunkel-Karos hat. Oder integrierte Reflektorpunkte.

Lasermaus oder optische Maus?

Die in Deiner Maus befindlichen Sensoren tasten die Mausoberfläche ab, um festzustellen, wohin der Cursor wandern soll. Das geschieht mithilfe von Laserlicht oder einer LED. Gaming Mäuse mit LED-Sensoren werden auch optische Mäuse genannt. Bei ihnen zeichnet ein Kamerasensor die Reflexionen der LED auf und setzt sie in entsprechende Bewegungen um. Bei einer Lasermaus werden die Laserstrahl-Reflexionen von einem digitalen Prozessor in Bewegungen umgerechnet. Laser- und LED-Sensoren funktionieren nicht nur ähnlich, sondern lassen sich an die jeweilige Lichtquelle anpassen. Professionelle Gamer entscheiden sich stets für optische Mäuse. Denn Lasermäuse werden bei schnellen Bewegungen bedingt durch die Pfadbegradigung ungenau, was den Erfolg beim Zocken empfindlich stören kann. Außerdem lassen sie sich nur auf hundertprozentig ebenen Flächen einsetzen.

Mäuse mit LED-Sensor setzen die Bewegungen zielgenau um. Außerdem sind sie günstiger als Lasermäuse. Nachteilig ist jedoch die bei optischen Mäusen auftretende Lift-Off-Distanz. Hebst Du Deine Maus bei Spielen leicht an, etwa weil Du sie wegen Platzmangels oder wegen des störenden Kabels neu positionieren möchtest, kannst Du damit unbeabsichtigte Cursorbewegungen auslösen. Die Lift-Off-Distanz liegt bei maximal einem Zentimeter. Kleiner Trost: Oft lässt sie sich durch Konfigurieren verringern. Bei Lasermäusen ist sie nicht so stark ausgeprägt. Entscheidest Du Dich für eine Maus mit LED-Sensor, solltest Du sie aber auf keinen Fall auf einem durchsichtigen, hellen oder extrem glatten Untergrund verwenden. Sonst kann der LED-Sensor die Klicks und Bewegungen nicht zielgenau umsetzen. Der Cursor zittert auf dem Bildschirm oder macht kleine Sprünge (Jitter).

Kabellose Gaming Maus oder kabelgebundene?

Kabelmäuse sind dauerhaft mit Deinem Gaming-PC verbunden und werden so mit Strom versorgt. Die kabellose Gaming Maus sendet ihre Bewegungsdaten über ihren an den PC angeschlossenen Empfänger. Technisch gesehen, arbeiten mit Kabel verbundene Gaming Mäuse präziser. Das Kabel liefert einen direkten Input, während Funkverbindungen mit Input-Lags behaftet sind. Diese verlängern die Reaktionszeit Deiner Maus. Darüber hinaus kann das Funksignal durch Fremdsignale von Lautsprechern und Smartphones gestört werden. Glücklicherweise sind die durch Interferenzen bedingten Zeitverzögerungen für Nichtprofis kaum spürbar. Trotz dieser kleinen Schönheitsfehler geht der Trend zur kabellosen Gaming Maus. Hauptgrund dafür ist, dass sich der Gamer mit einem solchen Eingabegerät freier bewegen kann. Funkmäuse nutzen den Kurzstreckenfunk (Short Range Device) oder WLAN.

Eine Bluetooth Gaming Maus funktioniert innerhalb von 10 Metern von Deinem Laptop entfernt oder 20 Metern (teurere Modelle). Dieser Typ wireless Gaming Maus bietet den Vorteil, dass Du keinen USB-Port für den Empfänger belegen musst. Denn die meisten Laptops verfügen ohnehin über Bluetooth. Benutzt Du Deine Bluetooth Gaming Maus mit einem Desktop-Rechner, musst Du einen Empfänger am USB-Slot anschließen.

Das solltest Du beim Kauf einer Gaming Maus ebenfalls beachten

Planst Du den Kauf einer Gaming Maus, sollte diese hochwertig verarbeitet sein und keine scharfen Kanten haben. Außerdem muss sie zu Deiner Hand passen. Die optimale Größe ist jeweils 60 % der Handbreite und Handlänge. Die Handbreite misst Du waagerecht über die flach ausgestreckte Hand. Die Handlänge ist der Abstand zwischen der Spitze des Mittelfingers und dem Handgelenk. Außerdem musst Du jede Funktionstaste ohne Fingerverbiegen erreichen können. Natürlich muss Deine neue Gaming Maus für große Hände oder normale auch Deiner Griffart und das Mauspad dem integrierten Sensor angepasst sein. Darüber hinaus solltest Du mit ihr Deine Lieblingsgames zocken können. Achte auch darauf, dass die Pollingrate bei 500 oder 1.000 Hertz und die Auflösung zwischen 2.000 und 4.000 dpi liegt. Und dass Du nach Bedarf den dpi-Wert ohne Spielunterbrechung über eine spezielle Taste verändern kannst.

Gute Gaming Mäuse verfügen über einen Teflonfuß und gleiten optimal über den Untergrund. Je nach Grip kommt eine andere Art Gaming Mäuse infrage: Spielst Du mit Fingertip-Grip, sind eine leichte Gaming Maus mit leichtgängigen Switches, gut gleitendem Fuß und ein glattes Gaming Mauspad die beste Ausrüstung. Als Palm-Grip-Gamer solltest Du Dir eine große Gaming Maus zulegen. Welche Tastenanzahl Dein Eingabegerät haben sollte, ist Geschmackssache. Bei MOBA-Mäusen reichen sechs von ihnen, bei MMO-Mäusen zwölf. Gute Mäuse verfügen über einen Speicher. So kannst Du später an einem anderen Computer weiterzocken. Ebenfalls wichtig: die Beschleunigung (Acceleration). Damit Du mit Deiner Gaming Maus zielgenau spielen kannst, sollte sie möglichst wenige Prozent Acceleration haben. Kaufst Du eine Logitec Gaming Maus, verfügt diese über ein 4-Wege-Scrollrad. Dieses lässt sich nicht nur rollen. Du kannst es seitwärts kippen und hast dann noch zwei zusätzliche Tasten für Makros zur Verfügung.

Eine farbige Mausbeleuchtung ist ein hübsches Extra, wenn Du im Dunkeln spielst, sollte Dich aber nicht von der Qualität der Gaming Maus ablenken. Entscheidest Du Dich für eine wireless Gaming Maus, ist die Ladeoption genauso wichtig wie die Laufzeit des Akkus. Du hast die Wahl zwischen einer günstigen Gaming Maus mit normalen AA-Batterien und einer teureren mit festverbautem Akku. Zum Laden verwendest Du je nach Modell eine Ladestation oder ein Ladekabel. Die besten Gaming Mäuse ohne Kabelanbindung halten übrigens im Gaming Maus Test bis zu 24 Stunden mit einer Akkuladung durch.